Archiv: Familienleben

Es gibt 24 Ergebnisse für "Familienleben"
Die Jugendlichen und die Unterhaltung - Muße und Freizeit (3)

Die Jugendlichen und die Unterhaltung - Muße und Freizeit (3)

Die erwachsen werdenden Kinder fordern sehr stark eine Menge Freiheiten, mit denen sie manchmal nicht richtig umgehen können. Das nächtliche Ausgehen, die Partys oder die Einkäufe können Anlass zu Auseinandersetzungen sein. In diesem Artikel wird dieses Thema aus einer christlichen Sicht besprochen.

Familienleben
Feste und Unterhaltung - Muße und Freizeit (2)

Feste und Unterhaltung - Muße und Freizeit (2)

Die Sonn- und Feiertage bieten eine Möglichkeit sich auszuruhen. Für die Christen sind sie aber auch eine Gelegenheit, das Familienleben zu genießen, sich der Kindererziehung zu widmen und mit mehr Ruhe die Beziehung zu Gott zu pflegen.

Familienleben
Die Weitergabe des Glaubens (2)

Die Weitergabe des Glaubens (2)

Beispiel geben, anderen Zeit widmen, beten ... Die Weitergabe des Glaubens an die Kinder ist eine Aufgabe, die Zeit benötigt. Zweiter Teil des Artikels über Glaube und Familie.

Familienleben
Die Weitergabe des Glaubens (1)

Die Weitergabe des Glaubens (1)

Der Charakter, die Persönlichkeit, die Gewohnheiten ... werden in der eigenen Familie geprägt; in ihr lernt man auch mit Gott Umgang zu pflegen. Die Aufgabe wird von Tag zu Tag notwendiger, wie in diesem Artikel dargelegt wird.

Familienleben
Die Freude einer aufrichtigen und wahren Liebe

Die Freude einer aufrichtigen und wahren Liebe

Vor einem Jahr hat Papst Franziskus die Apostolische Konstitution „Amoris Laetitia“ veröffentlicht. Einige ausgewählte Zitate können helfen, die freudige Herausforderung der wichtigsten aller Tugenden auf neue Weise anzunehmen: der Liebe.

Familienleben
Der Erziehungsauftrag der Familie (2) Zur Freiheit erziehen

Der Erziehungsauftrag der Familie (2) Zur Freiheit erziehen

Mit den Kindern über die Dinge zu sprechen, die sie interessieren, ihnen gutes Beispiel zu geben und keine Angst zu haben, positiv auf ihr Leben Einfluss zu nehmen sind einige der Herausforderungen der Erziehung. Hier bringen wir den zweiten Teil des Artikels über diese im Rahmen der Familie zu lösende Aufgabe.

Familienleben
Wichtig ist die Selbst-Erziehung des Gefühlslebens

Wichtig ist die Selbst-Erziehung des Gefühlslebens

Gefühle treiben uns am stärksten an, gut oder schlecht zu handeln. Doch sind Emotionen kein guter Ratgeber, wenn es um die Richtigkeit einer Handlung geht. Die Kunst besteht darin, dass uns Begeisterung zum Guten führt und Abneigung gegen Schlechtes spürbar wird. Der Pädagoge Alfonos Aguiló hat sich Gedanken dazu gemacht.

Familienleben