25 Jahre Päpstliche Universität Santa Croce

Diese römische Universität geht zurück auf die Liebe des hl. Josefmaria Escrivá zu Kirche und Priestertum

vom Opus Dei

Die Santa Croce – So wird die Päpstliche Universität vom Heiligen Kreuz gewöhnlich genannt, die 1984 in Rom gegründet wurde. Am 4. November 2009 hat der Prälat des Opus Dei, Bischof Javier Echevarría, in seiner Eigenschaft als Großkanzler das Akademische Jahr 2009-2010 eröffnet.

„Was wir heute nach einem Vierteljahrhundert sehen können“, so Bischof Echevarría, „hat die Liebe zur Kirche und zum Priestertum möglich gemacht, die den Gründer des Opus Dei, Sankt Josefmaria Escrivá kennzeichnete. Ebenso seinen Nachfolger, Bischof Álvaro del Portillo. Sankt Josefmaria hatte ein Universitäts-Zentrum in Rom im Sinn, in dem die kirchlichen Fächer auf hohem akademischem Niveau unterrichtet werden sollten, und zwar in voller Übereinstimmung und Gemeinschaft mit dem Lehramt der Kirche. Er wünschte sich dieses Projekt vor allem, um die Einheit der Katholiken mit dem Nachfolger Petri zu fördern. Er liebte Rom aus vollem Herzen als Symbol der Einheit und der Katholizität der Kirche wie als einen Ort gelebter Heiligkeit über viele Jahrhunderte.“

Weiter erinnerte der Prälat des Opus Dei daran, dass Bischof Álvaro del Portillo sehr klare Vorstellungen mit diesem Zentrum verband: volle Treue zum Lehramt der Kirche, kraftvollen Dialog mit der Gegenwartskultur, gründliche akademische Ausbildung der Studenten – dies alles zugleich mit dem Angebot qualifizierten geistlichen Beistandes.

Msgr. Antonio Miralles hielt die Festvorlesung zur Eröffnung des Akademischen Jahres. Auch er sprach von dem Ziel, auf das Bischof Álvaro del Portillo die Universität ausrichten wollte, deren Gründer und erster Rektor er war: „In Zentrum des Universitätsleben steht die Begeisterung für die Wahrheit sowie das Verlangen von Professoren und Studenten, immer von Neuem zu lernen.“

Eine Fotoausstellung im ersten Stock des Universitätsgebäude Palazzo Apollinare dokumentiert die Gründung und die Entwicklung dieser jungen Universität.