Erzbischof Pizzaballa dankt 450 Kongress-Teilnehmern

Zur Eröffnung des Tagungshauses Saxum in Abu Gosh / Israel fand ein Internationaler Kongress über das Heilige Land statt.

vom Opus Dei
Opus Dei - Erzbischof Pizzaballa dankt 450 Kongress-Teilnehmern

Am Freitag dem 11. November hat Erzbischof Pizzaballa im neuen Opus Dei Begegnungszentrum Saxum in Israel eine Danksagungsmesse gefeiert. Sie markiert den Höhepunkt des ersten internationalen Kongresses in Saxum.

Erzbischof Pizzaballa ist seit kurzem Apostolischer Administrator des lateinischen Patriarchats von Jerusalem.

Zu den ''Gesprächen über das Heilige Land'' kamen vom 6. Bis 11. November 450 Teilnehmer aus den fünf Erdteilen zusammen. Referenten waren der israelische Tourismusminister Yariv Levin, Andrew Briggs von der Universität Oxford und Eric Cohen, der Direktor der Tikvah Stiftung.

Das Begegnungszentrum Saxum geht auf eine Initiative des seligen Alvaro del Portillo zurück. Es möchte den Pilgern helfen, die Wurzeln ihres Glaubens zu entdecken. Weiter will es den interkulturellen und interreligiösen Dialog in Israel und in der Region fördern. Saxum liegt in Abu Gosh an der Straße zwischen dem Flughafen Tel Aviv und Jerusalem.