Leitung

Regionalvikar der Prälatur Opus Dei in Deutschland ist seit Oktober 1996 Prälat Dr. Christoph Bockamp (*1954).

Leitung

Der Prälat des Opus Dei mit Sitz in Rom ist Bischof Dr. Javier Echevarría. Als Oberhirte der Prälatur stützt er sich bei der Leitung in den einzelnen Regionen (Ländern oder Ländergruppen) auf einen Regionalvikar. Diesem stehen jeweils zwei Räte zur Seite, das Assessorat für die Frauen und die Regionalkommission für die Männer.

Sitz der deutschen Region ist Köln

Prälatur vom Heiligen Kreuz und Opus Dei

Deutsche Region

Stadtwaldgürtel 73

D-50935 Köln

Tel 0221 / 40 81 12

Fax 0221 / 40 36 75

e-Mail info@opusdei.de Der Regionalvikar

Regionalvikar der Prälatur Opus Dei in Deutschland ist seit Oktober 1996 Prälat Dr. Christoph Bockamp (*1954).

Christoph Bockamp wurde 1954 in Köln geboren. Nach dem Abitur 1972 in Köln studierte er Medizin in Köln und Bonn. Nach Staatsexamen und ärztlicher Approbation promovierte Bockamp 1980 in experimenteller Dermatologie. Anschließend ging er zum Theologiestudium nach Rom, wo er 1987 zum Priester geweiht wurde. In seiner theologischen Dissertation 1990 untersuchte er ethische Prinzipien bei der Transplantation von Embryonalgewebe. Als Leiter von drei Studentenheimen des Opus Dei in Köln und Bonn in den 80er Jahren führte Bockamp unter anderem ein Entwicklungshilfeprojekt in Kenia durch. Ernennung zum Päpstlichen Ehrenprälaten 1998.

Bockamps Amtsvorgänger ist der spanische Architekt und Prälat Dr. Cesar Ortiz (*1927).

Cesar Ortiz (*1927) führte vor seiner Priesterweihe durch Papst Johannes Paul II. im Jahre 1983 ein Architekturbüro in Madrid und war Professor für Architektur an der Universität von Navarra in Nordspanien. In- und ausländische Auszeichnungen als Architekt, 1957 Reynolds Memorial Award für Aluminiumbauten und 1974 Korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. 1992 päpstlicher Ehrenprälat.