Papst Franziskus empfing den neuen Prälaten des Opus Dei Fernando Ocariz

Der Heilige Vater hat heute um 12.15 Uhr den Prälaten des Opus Dei, Fernando Ocariz, in Audienz empfangen. Dieser wurde von seinem Generalvikar Msgr. Mariano Fazio begleitet.

vom Prälaten
Opus Dei - Papst Franziskus empfing den neuen Prälaten des Opus Dei Fernando Ocariz Der Prälat des Opus Dei umarmt den Heiligen Vater

Zu Beginn des 25-minütigen Treffens wurde Ocariz vom Papst mit einer herzlichen Umarmung begrüßt. Der Prälat dankte dem Heiligen Vater für seine Anteilnahme am Tode von Bischof Javier Echevarría, für sein Gebet für den kürzlichen Wahlkongress und für die Bestätigung seiner Wahl zum neuen Prälaten des Opus Dei.

Zugleich brachte Ocariz die enge Verbundenheit aller Gläubigen des Werkes mit dem Papst zum Ausdruck und erläuterte ihm die pastoralen Prioritäten, die der Generalkongress für die nächsten Jahre festgelegt hat: Familie, Jugend und Sensibilisierung für die Bedürftigen.

Papst Franziskus dankte für die Arbeit der Prälatur in der ganzen Welt, insbesondere für die spezielle geistige Sorge um jeden einzelnen Menschen, für ihre ökumenischen Bemühungen in Ländern mit katholischer Minderheit und für ihre Projekte sozialer Integration. Außerdem ermutigte der Papst den Prälaten des Opus Dei, sich speziell um eine besondere Art von „Peripherie” zu kümmern: Die Mittelklasse, die Berufswelt und die sogenannten Intellektuellen.

Den Segen, den Papst Franziskus dem Prälaten und seinem Generalvikar zum Abschluss der Audienz erteilte, weitete er auf alle Gläubigen der Prälatur aus und bat um ihr Gebet.