Papst Franziskus steht koptischen Christen in Ägypten bei

Nachdem koptische Christen in Ägypten erneut das Ziel von Terroranschlägen geworden sind, ist Papst Franziskus nach Ägypten gereist. In Kairo traf er mit 15 000 koptischen Christen und deren Papst Tawadros II. zusammen. Zudem nahm er an einer „Friedenskonferenz der Religionen“ auf Einladung des Imams teil. Einige Bilder einer Teilnehmerin an der Feier im Stadion finden sich auf Facebook Opus Dei Deutschland.

vom Papst
Opus Dei - Papst Franziskus steht koptischen Christen in Ägypten bei Papst Franziskus in Kairo. © dpa

Franziskus in Ägypten - eine besondere Pastoralreise: "Der einzige erlaubte Extremismus für Gläubige ist die Nächstenliebe. ... Habt keine Angst, alle zu lieben, Freunde wie Feinde, denn gelebte Liebe ist die Stärke und der Schatz des Gläubigen!"
"Habt keine Angst vor der Last des Alltags, vor der Last der schwierigen Umstände, die einige von euch ertragen müssen. ... Wer vor dem Kreuz wegläuft, läuft vor der Auferstehung weg.".
(Private Fotos einer koptischen Christin aus Kairo auf Facebook)