Archiv

Es gibt 1946 Ergebnisse

Priesterweihe am 28. März 1925

Josefmaria Escrivá wurde am 28. März 1925 in Saragossa zum Priester geweiht. Er feierte die Primizmesse für seinen ein paar Monate zuvor verstorbenen Vater in der Marienkapelle der Basilika. Die 1984 gegründete römische Universität Santa Croce geht zurück auf die Liebe des hl. Josefmaria zu Kirche und Priestertum.

Videos
Verlobungszeit und christliches Leben

Verlobungszeit und christliches Leben

Da die Ehe eine Berufung zur bedingungslosen Hingabe ist, muss man auch die Verlobungszeit als eine Zeit der Überlegung betrachten, in der sich die Verlobten kennen lernen und sich entschließen, den nächsten Schritt zu tun, um sich einander für immer zu schenken.

Menschliche Liebe
Der heilige Josef: Ein guter Ehemann und Vater

Der heilige Josef: Ein guter Ehemann und Vater

Josef war bestimmt ein wunderbarer Ehemann und Familienvater. Er ist also bestimmt ein guter Fürsprecher für alle, die einmal einen guten Mann finden wollen. – Zum Sankt-Josefs-Tag, dieses Jahr am Montag, den 20. März, eine Predigt von Prälat Christoph Bockamp vor Schülerinnen

Mit liebevollem Blick - Barmherzigkeit und Brüderlichkeit

Mit liebevollem Blick - Barmherzigkeit und Brüderlichkeit

In den Tiefen des Geheimnisses der göttlichen Barmherzigkeit pulsiert die Freude Gottes in die Welt einzutreten. Barmherzigkeit ist mehr als eine Triebkraft, die sich angesichts der Schwäche und Unvollkommenheit derjenigen, die uns umgeben, mobilisiert: sie ist bedingungslose Liebe, nicht berechnend; sie ist Ausstrahlung einer Liebe, die nicht von dieser Welt ist.

Die Freude einer aufrichtigen und wahren Liebe

Die Freude einer aufrichtigen und wahren Liebe

Vor einem Jahr hat Papst Franziskus die Apostolische Konstitution „Amoris Laetitia“ veröffentlicht. Einige ausgewählte Zitate können helfen, die freudige Herausforderung der wichtigsten aller Tugenden auf neue Weise anzunehmen: der Liebe.

Familienleben